Bill Gates zieht sich aus dem Tagesgeschäft von Microsoft zurück

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:10, 24. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Seattle (Vereinigte Staaten), 24.06.2006 – Microsoft-Gründer Bill Gates möchte sich nach eigenen Angaben vom Juni 2006 bis zum Jahr 2008 schrittweise aus dem Tagesgeschäft von Microsoft zurückziehen. Er will sich fortan verstärkt karitativen Aufgaben widmen. Gates gilt als reichster Mann der Welt.

Bill Gates wird auch nach seinem Rückzug Aufsichtsratsvorsitzender und Berater im Konzern bleiben. Der 50-jährige Gründer von Microsoft will nun verstärkt für seine Stiftung tätig werden, die er mit 30 Milliarden US-Dollar ausgestattet hatte. Diese größte Wohltätigkeitsorganisation der Welt fördert unter anderem Gesundheits- und Bildungsprojekte in Entwicklungsländern.

Themenverwandte Artikel

Quellen