Bildbericht: Brückenabriss auf der A5 erfolgreich beendet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 04:55, 14. Apr. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Heidelberg (Deutschland), 14.04.2012 – Nachdem am zurückliegenden Karsamstag ein 55-jähriger Lastwagenfahrer mit seiner Ladung, einem Bagger, die zulässige Höhe überschritt und auf der A5 bei Heidelberg in eine Doppelbrücke raste, wurde diese nun knapp eine Woche später abgerissen. Bei der Havarie entstand ein Sachschaden von mindestens einer halben Million Euro, jedoch kam es zu keinen weiteren Unfällen.

Der Fahrer des Lastwagens muss sich zumindest wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Hätte er eine Ladung in dieser Höhe angemeldet, wäre die Kollision jedenfalls vermieden worden. Seit dem Unfall war die A5 im Bereich der Brücke in Fahrtrichtung Süden gesperrt. Am Donnerstagabend ab 19 Uhr wurde die A5 dort komplett gesperrt und unmittelbar mit dem Abbruch der Brücke begonnen. Die Arbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden, um 2 Uhr waren die Fahrbahndecken der Brücken bereits verschwunden. Nachdem der Schutt beseitigt und die Fahrbahn gereinigt wurde, konnte die Autobahn am Freitagmorgen gegen 9 Uhr wieder freigegeben werden.

Die beiden Brücken verbanden die Gemeinden Heidelberg-Pfaffengrund und Eppelheim. Die Stadt Heidelberg dringt nun auf einen Neubau sowie ein Brückenprovisorium damit etwa 200 Schüler täglich mit dem Fahrrad sicher zur ihrer Schule gelangen können.




Bilder vom Brückenabbruch


Brueckenabriss-A5HD-P1490476r3.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490480r3.jpg

Um die Fahrbahn zu schützen, wurde Sand aufgeschüttet


Brueckenabriss-A5HD-P1490563r3.jpg

Eine der zwei nebeneinanderstehenden Brücken diente als Fahrradweg.


Brueckenabriss-A5HD-P1490577r3.jpg

Durch den Anprall eines Baggers wurden die Stahlträger massiv verschoben.


Brueckenabriss-A5HD-P1490623r3.jpg

Die Brücken stammten aus dem Jahr 1938


Brueckenabriss-A5HD-P1490682r1.jpg

Mit grossen Kneifzangen rückte man zuerst dem Beton zu Leibe.


Brueckenabriss-A5HD-P1490771r2.jpg

Die Stahlträger mussten mit Schneidbrennern zerteilt werden, bevor sie in Containern abtransportiert werden konnten.


Brueckenabriss-A5HD-P1490790r1.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490807r1.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490850r1.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490870r1.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490889r1.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490908r1.jpg


Brueckenabriss-A5HD-P1490905r1.jpg

Der letzte von insgesamt 8 Stahlträgern.


Brueckenabriss-A5HD-P1490938r1.jpg

1 Uhr 30: Das letzte Stück des Trägers liegt noch halb auf. Die Stützen wurden nicht abgerissen.


Alle Bilder
(wird noch ergänzt. Hier wird zukünftig eventuell auch Videomaterial zum Brückenabriss zu finden sein)



Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen



Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.