Atomenergie: Sarkozy kritisiert diejenigen, die „den Fortschritt gefährden“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:24, 24. Nov. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Nicolas Sarkozy (Archivbild 2008)

Toulouse (Frankreich), 24.11.2011 – Frankreichs Staatspräsident Sarkozy hat sich am Dienstag in Toulouse für die weitere friedliche Nutzung der Kernenergie ausgesprochen. Er warf seinen Gegnern auf der linken politischen Seite vor, sie würden mit ihrem Programm „die Idee des Fortschritts“ in Frage stellen und das wissenschaftliche Erbe des Landes verschleudern. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der französischen Raumfahrtagentur CNES erklärte er, es sei traurig, dass immer mehr Reden gegen die Idee des Fortschritts gehalten würden, und zwar sogar dort, wo bisher unangefochten ein politischer Konsens zwischen links und rechts herrschte. Die Rolle eines Staatsoberhauptes sei es, die strategischen Interessen eines Landes auf lange Sicht zu schützen, das gelte auch für die Kerntechnik. Alle Regierungen, links und rechts, hätten dies getan. Diese Politik müsse fortgesetzt werden, betonte Nicolas Sarkozy.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]