Aktion „Licht aus!“ 2007

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:24, 9. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Deutschland, 09.12.2007 – In zahlreichen deutschen Städten ging am Samstagabend des Licht für fünf Minuten aus. Um punkt 20:00 Uhr wurde es an vielen weltberühmten Bauten wie dem Brandenburger Tor, dem Kölner Dom oder dem Heidelberger Schloss finster. Grund für das Ausschalten war die deutschlandweite Aktion „Licht aus! Für unser Klima“.

Das Vorhaben wurde unter anderem von der Umweltorganisation Greenpeace, der Bunten und dem WWF initiiert und von zahlreichen Prominenten wie den Schauspielerinnen Veronica Ferres und Maria Furtwängler, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und Fußball-Legende Franz Beckenbauer unterstützt.

In den Städten Düsseldorf und Berlin gingen rund 8.000 Menschen auf die Straße und marschierten mit dem Banner „Klimaschutz jetzt“ zum Brandenburger Tor. Daran beteiligten sich auch Grünen-Chef Reinhard Bütikofer und die Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast. Die von Energie-Experten vorher befürchteten Probleme mit den Stromnetzen blieben aus.

Themenverwandte Artikel

Quellen