Abtreibungsgegner protestieren in Berlin mit Schweigemarsch

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:44, 22. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 22.09.2008 – Abtreibungsgegner aus ganz Deutschland haben am Samstag, dem 20. September, weiße Kreuze durch Berlin-Mitte getragen. Die Überschrift „1000 Kreuze“ sollte die Zahl der Kinder symbolisieren, die nach Einschätzung der Abtreibungsgegner jeden Tag in Deutschland abgetrieben werden. Nach Polizeiangaben kamen zu dem Marsch rund 500 Teilnehmer. Teilnehmer einer Gegendemonstration versuchten, sich in den Aufzug zu mischen.

Der von den Abtreibungsgegnern geschätzten Gesamtzahl von 1.000 Abtreibungen täglich (also jährlich ca. 365.000, einschließlich Dunkelziffer) stehen offizielle Zahlen über gemeldete Abtreibungen gegenüber, die deutlich niedriger sind. Für das Jahr 2007 gibt das Statistische Bundesamt 116.871 gemeldete Schwangerschaftsabbrüche an, das Deutsche Ärzteblatt geht für das erste Halbjahr 2008 von 59.930 Abbrüchen aus. Die Zahlen beider Quellen zeigen einen steten Rückgang der Abbrüche in den letzten Jahren an, laut Ärzteblatt ist im 1. Quartal 2008 ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen, der aber mit typischen statistischen Schwankungen zusammenhängen kann.

Quellen