11 Jahre Gefängnis für chinesischen Bürgerrechtler Liu Xiaobo

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:58, 26. Dez. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Peking (China), 26.12.2009 – Der Bürgerrechtler Liu Xiaobo (54) wurde wegen Untergrabung der Staatsgewalt von einem chinesischen Gericht zu einer elfjährigen Haftstrafe verurteilt. Liu Xiaobo ist Verfasser eines Manifests (Charta 08), in dem zu mehr Demokratie und Beachtung der Menschenrechte in China aufgerufen wird.

Von Menschenrechtsorganisationen, der US-Regierung sowie Vertretern der Europäischen Union wurde das Verfahren gegen Liu verurteilt.

Themenverwandte Artikel

Quellen