„Scottys“ letzter Wunsch wird im Oktober erfüllt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:02, 28. Jul. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Redmond (Washington) / Houston (Vereinigte Staaten), 28.07.2006 – Der letzte Wunsch des kanadischen Schauspielers James Doohan soll demnächst in Erfüllung gehen. Der einstige Darsteller des Chefingenieurs „Montgomery Scott“ aus „Raumschiff Enterprise“, genannt „Scotty“, wollte nach seinem Tod ins Weltall geschossen werden. Doohan starb am 20. Juli 2005 in Redmond im Alter von 85 Jahren.

Ursprünglich war der Termin für den „Memorial Spaceflight“ im Dezember 2005 geplant, jetzt wurde bekannt, dass sich das Vorhaben auf Oktober 2006 verschoben hat. Verantwortlich für den Flug ist die Firma Space Services Inc. in Houston im US-Bundesstaat Texas. Dabei werden einige Gramm aus der Urne mehr als 110 Kilometer in den Weltraum transportiert. Außer Scottys Asche wird noch die Asche von weiteren 100 Menschen im All verstreut.

Themenverwandte Artikel

Quellen