Zweite Bronze-Medaille für Deutschland bei den Wurfdisziplinen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Helsinki (Finnland), 08.08.2005 – Michael Möllenbeck konnte bei der Leichtathletik-WM in Helsinki nach Ralf Bartels im Kugelstoßen die zweite Bronze-Medaille für Deutschland in den Wurfdisziplinen holen. Im vierten Versuch warf der beim TV Wattenscheid 01 aktive Sportler den Diskus 65,95 Meter weit von sich.

Schon vor vier Jahren belegte der Deutsche Meister in seiner Disziplin bei den Weltmeisterschaften in Edmonton, Kanada, den dritten Platz. Sieger des Wettbewerbs wurde der Favorit Virgilijus Alekna aus Litauen mit 70,17 Metern. Allerdings konnte er erst im letzten Versuch Gerd Kanter aus Estland überflügeln, der mit 68,57 Metern die Silbermedaille gewann.

Themenverwandte Artikel

Quellen