Wikipedia-Gründer Jimmy Wales erwägt eine „stabile“ Version

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 14:09, 13. Mär. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Jimmy Wales

Saint Petersburg (Vereinigte Staaten), 13.03.2006 – Wikipedia-Gründer Jimmy Wales hat einem Interview mit dem Toronto Star zufolge gesagt, dass er eine „stabile“ Ausgabe der gemeinschaftlich erstellten Enzyklopädie in Erwägung ziehe.

„Die Grundidee ist, dass wir ein Forschungsprojekt durchführen wollen, um Rückmeldungen der Öffentlichkeit über alle Artikel auf der Webpräsenz zusammenzutragen; einfach eine Rückmeldung, die wir zu Forschungszwecken verwenden wollen, um erstmal herauszufinden, wo unsere Stärken und Schwächen liegen, und dann werden wir darauf aufbauend überlegen, was der nächste Schritt sein könnte.“

Im Hinblick darauf, ob dies möglicherweise den demokratischen Geist der Wikipedia verletzen würde, antwortete Wales: „Nein, nicht wirklich. Ich meine, offensichtlich wollen wir sehr vorsichtig sein, wenn wir das Gemeinschaftsmodell in irgendeiner Art ändern, dass wir nicht den Zauber dessen zerstören, was funktioniert. Ich denke, in diesem Sinne ist es schon ein wichtiger Punkt, aber wir haben nicht wirklich Bedenken deswegen.“

Pläne, stabile Versionen von Artikeln zu erstellen, existieren schon seit mehreren Jahren.

WikiMedia Proejkts1.jpg

In diesem Artikel wird die Wikimedia Foundation oder eines ihrer Projekte erwähnt.
Auch Wikinews ist ein Projekt der Wikimedia Foundation.

Quellen