Wikinews Diskussion:Projekt Benutzerfreundlichkeit

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Revert: Titel zurückverschoben[Bearbeiten]

Der ursprüngliche Titel: „Benutzerfreundlichkeit“ trifft eher zu. Wir sollten nicht nur zu Einsteigern freundlich sein. Das gilt für alle Wikinews-Teilnehmer. Grüße -- Witch 15:07, 12. Mai 2006 (CEST)

Danke für deinen (Achtung:Sarkasmus) wahnsinnig produktiven Beitrag :D (/Sarkasmus). Zwar ist der Umgang der Benutzer untereinander auch ein wichtiges Thema (siehe Cyper, der die Wikinews unter anderem aus diesem Grund verlässt). Da gibt es insbesondere was die Auslegung/ Anwendung der "Regeln"/Inhalte der Hilfseiten betrifft großen Diskussionsbedarf. Aber es ging uns hier schon vorallem darum, wir die Wikinews Neulingen zugänglicher machen, dafür sorgen können, dass sie sich hier wohl fühlen. Also um Einsteigerfreundlichkeit (die nicht ausschließt, dass die Benutzer zueinander freundlich sind. Ich freue mich darauf, dass du dich am Projekt beteiligst :). Gruss Sean Heron 15:29, 12. Mai 2006 (CEST) Gut das war Bullshit was ich gerade geschrieben hab, sorry. Ich denke aber, dass wir zum Thema "Benutzerfreundlichkeit" vorallem die Diskussion suchen müssen ( , da es ja nicht direkt um Unfreundlichkeit geht (es herrscht hier allgemein ein recht guter Umgangston finde ich), sondern vorallem darum, wie auf Fehler reagiert wird, und wie mit "Regeln", Richtlinien, Hilfseiten umgegangen wird. Es wurde ja schon von mehreren geäussert (auch von mir), dass sie es anstrengend/schwierig finden, wie genau man die Regeln teilweise nimmt. Ich bin mir sicher dieses Verhalten gründet auf guten Absichten, aber es muss darüber geredet werden, da es nach Ansicht einiger eher negative Konsequenzen hat. (Daher denke ich, dass das Projekt, bei dem es ja darum geht, die Wikinews Einsteigerfreundlicher zu gestalten, auch so genannt werden sollte). Gruss Sean Heron 15:42, 12. Mai 2006 (CEST)
Das denke ich nicht. Ich denke wir sollten uns Gedanken um ALLE Benutzer machen. Freundlichkeit trifft für alle zu, nicht nur für Einsteiger. Was Einsteiger angeht: Hier sollten wir uns Gedanken um Regelungen und Hilfe-Seiten machen, das trifft das Problem eher. Gruß -- Witch 15:45, 12. Mai 2006 (CEST)

Projekt Benutzerfreundlichkeit[Bearbeiten]

Bitte helft mir mal auf die Sprünge: Ich habe gerade diesen Text gelesen – aus der Seite Wikinews:Aktuelles:

„Derzeit wird im Pressestammtisch über das Thema Benutzerfreundlichkeit, insbesonder im Hinblick auf Neulinge, diskutiert. Aufgrund von Frustrationen verschiedener Benutzer mit der derzeitigen Situation wurde das Projekt Benutzerfreundlichkeit begonnen, bei dem es darum geht wie man die Wikinews offener und freundlicher für neue Benutzer machen kann.“

Jetzt meine Frage: Die Benutzer, die uns in letzter Zeit verlassen haben, bzw. aus Frust keine Artikel mehr schreiben werden (lt.eigener Ankündigung) sind Kommissario, Rätoro und Cyper. Alle drei sind keine Neulinge. Alle drei sind altgediente, lange Zeit dabei gewesene Benutzer. Alle drei haben Frust und haben uns dazu auch Erklärungen abgegeben. Was hat nun das Thema Benutzerfreundlichkeit mit neuen Benutzern zu tun ? Betroffen waren doch in diesen Fällen keine Neulinge ? Gruß -- Colepani 21:14, 12. Mai 2006 (CEST)

Hallo, Colepani! Zumindest ich hatte den Eindruck, daß durch die von manchen Leuten als sehr starr angesehen Regeln und den Umgang mit diesen einige Neuankömmlinge schnell wieder "das Weite gesucht" haben. (Und bei anderen Benutzern hier scheint der Eindruck ähnlich zu sein.) Die schreiben natürlich nicht sofort auf ihre Benutzerseite, wenn sie überhaupt eine angelegt haben, weshalb sie gehen, sondern sind halt einfach weg. Und, wenn ich es richtig verstanden habe - sonst korrigiert mich... -, sollten auch (Nachtrag vom 21:29, 12. Mai 2006 (CEST)) Ideen entwickelt werden, wie man sie besser hier einbinden und an die Wikinews heranführen könnte. Viele Grüße --Angela H. 21:19, 12. Mai 2006 (CEST)
Es geht darum, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, nicht nur für bestimmte Benutzer, sondern für alle Benutzer. Die Idee entstand aber aus der Beobachtung, dass neue Benutzer besondere Schwierigkeiten haben (siehe Beiträge am Pressestammtisch). Die Sache mit den Regeln sehe ich ähnlich wie Angela. --sonicR 21:22, 12. Mai 2006 (CEST)
ok danke. Verstehe. Viele Grüße -- Colepani 21:31, 12. Mai 2006 (CEST)

Benutzerfreundlichkeit?[Bearbeiten]

Wen es interessiert: Benutzer Diskussion:Renee. Gruß -- Renee 22:02, 13. Mai 2006 (CEST)

Kurze Zusammenfassung für alle, die es nicht lesen wollen: Vielleicht überlegt ihr mal, ob wirklich jeder Benutzer immer und ewig auf seiner Diskussionsseite Kommentare, Hinweise und Regeln von anderen Benutzern bekommen muss, mit Dingen, die er falsch macht, die er anders machen soll oder weglassen soll. Gruß -- Renee 22:04, 13. Mai 2006 (CEST)

Ansprache anderer Benutzer[Bearbeiten]

Kleiner Denkanstoß: Ich habe gerade bei Benutzer Taff gelesen, dass er bei Wikinews eine gewisse Besserwisserei empfindet. Vielleicht können sich die Stamm-Benutzer etwas mehr und etwas genauer überlegen, wie oder in welcher Form sie Ratschläge und Hinweise geben. Ich selbst empfinde z.B. Hinweise von Wolf-Dieter niemals als Besserwisserei. Seine Hinweise kommen sehr angenehm an. Seine Art der Ansprache ist eher aufmunternd mitzuüberlegen, um was es geht. Bei anderen Benutzern hingegen ist immer ein gewissser rechthaberischer Ton dabei oder dieses "beharren" auf Regeln. Das tut Wikinews sicher nicht gut. viele Grüße -- Colepani 11:16, 14. Mai 2006 (CEST)

Da hast du etwas wichtiges angesprochen. Man kann aber nur Tipps für die Art, wie Ratschläge gemacht werden können, formulieren. Letztlich liegt es an jedem Benutzer, seine Ratschläge so zu formulieren, dass sie nicht als "Besserwisserei" oder "auf die Finger klopfen" empfunden werden. Wir können gerne darüber diskutieren (z.B auch mit Taff) wie man solche gut gemeinten Ratschläge am besten formulieren sollte, ohne bei den Tipps zu sehr ins Detail zu gehen. Gruß --sonicR 15:49, 14. Mai 2006 (CEST)
Wenn ich die Diskussion bei Taff nachlese, habe ich den Eindruck, ihm ging es darum, auf seiner persönlichen Seite angesprochen worden zu sein. So wie es sich anhört, diskutiert er auf der Artikelseite mit und will persönlich eher in Ruhe gelassen werden ? Gruß -- Forensiker 15:53, 14. Mai 2006 (CEST)
Er hat sich wohl über diesen gut gemeinten Hinweis geärgert, einen Artikel einfach zu ändern, anstatt nur auf der Diskussionsseite des Artikels darauf hinzuweisen. Abgesehen von diesem einen Fall, der nun zwischen den beiden Benutzern geklärt wurde, stimmt es, dass die Ratschläge auf keinen Fall persönlich gegen den Benutzer gerichtet sein sollen. Die Hinweise sollten m.E freundlich und konstruktiv sein. Also nicht im Sinne von "Hier hast du laut Regel XY etwas falsch gemacht", sondern "So könnte man es besser machen". Zudem können erfahrene Benutzer mit gutem Beispiel vorgehen, und mangelhafte Dinge einfach ändern, ohne großen Aufwand zu betreiben. --sonicR 16:05, 14. Mai 2006 (CEST)
Sehe ich auch so. Die Sache zwischen den beiden ist geklärt.
Mir fällt dazu noch folgendes ein: Benutzer Taff hatte seine Anmerkungen auf der Diskussionsseite im Prüfungsschema angebracht. Sean Heron meinte, es bringe mehr, gleich den Artikel zu ändern. Womit er in der Sache Recht hat. Andererseits bedeute die Vorlage:Prüfung: „Ich prüfe den Artikel und stelle diesen und jenen Mangel fest.“ Wenn wir aber den Benutzer vorhalten, du solltest besser ändern als Nur zu prüfen, dann werden wir auch bald keine Leute mehr haben, die Prüfungen vornehmen. Also wäre es besser, wir freun uns über Benutzer, die Quellen etc. durchquecken, als ihnen vorzuwerfen, sie hätten es besser gleich in den Text eingefügt. Gruß -- Forensiker 16:21, 14. Mai 2006 (CEST)

Sammlung von Ratschlägen[Bearbeiten]

Siehe dazu: Wikinews:Projekt Benutzerfreundlichkeit/Ratschläge. -- Forensiker 16:41, 14. Mai 2006 (CEST)

Art des Umgangs: Vorwürfe / Vorwürfe / Vorwürfe /[Bearbeiten]

Es hat sich folgende Diskussion zugetragen:

Die letzten Änderungen waren ein Bespiel dafür, wie mann nicht miteinander umgehen sollte. Da hatte unsere Angela eine Idee und hat hinter einem abgeschlossenen Meinungsbild ein Datum gesetzt. Ich finde es unhöflich ihr gegenüber, das einfach zu reverten. Hier wäre eine Diskussion angesagt nach dem Motto: "Hallo Angela, Du hast hinter...usw...das finde ich nicht gut, weil...usw. Grüße --Franz 20:28, 14. Mai 2006 (CEST)

Naja, nun habe ich selbst auch weitergemacht... Vielleicht hätte ich vorher die Idee erklären sollen: Ich dachte mir, es ist besser, einen Überblick zu haben, wann die Meinungsbilder abgeschlossen waren, um die alten Artikel besser "beurteilen" zu können. Die sind ja nicht auf einmal alle verschwunden. Viele Grüße --Angela H. 20:39, 14. Mai 2006 (CEST)
Die letzten Änderungen waren ein Bespiel dafür, wie mann nicht miteinander umgehen sollte. Ja genau Franz. Wurde nicht irgendwo geschrieben, man sollte nicht ständig andere Benutzer auf Fehler hinweisen? Kein Wunder, dass euch laufend die Benutzer weglaufen. Hier wird ständig nur herumgemotzt. -- 84.147.244.213 20:42, 14. Mai 2006 (CEST)
Das "Euch" ist schon genau dass, was ich kritisierte. Du scheinst Dich nicht als Teil von Wikinews zu betrachten (meiner Ansicht nach), und ich denke, da liegt das Problem. Teamworking heißt, genau diese Dinge zu erkennen. Grüße --Franz 20:46, 14. Mai 2006 (CEST)

Diskussion darüber[Bearbeiten]

Ich bin der Meinung, dass ein Hinweis an eine IP, er habe sich unhöflich verhalten, vollkommen OK ist. Was meint darüber? Grüße --Franz 20:58, 14. Mai 2006 (CEST)

Hallo Franz, ich stehe irgendwie auf der Leitung. In Wikinews Ethik steht "unbegründete Reverts sind unhöflich". Falls ich das richtige Revert meine, hatte die IP den Edit begründet. Warum kam dann der Hinweis auf die Höflichkeit ? Grüße -- Color 21:07, 14. Mai 2006 (CEST)
Die IP hat sie begründet? Das habe ich nicht gesehen! *schluck Grüße --Franz 21:09, 14. Mai 2006 (CEST)

Vom 5. Juni bis zum 12. Juni[Bearbeiten]

Nachdem heute morgen wieder mal nur rumgemeckert wurde (was angeblich jeder falsch gemacht hat), sollten wir uns eine Woche vornehmen, wo kein Benutzer an den Ideen oder an der Mitarbeit anderer Benutzer rummeckert. Das wäre dann schon ein Fortschritt. -- Rätoro 17:46, 21. Mai 2006 (CEST)

Keine Teamarbeit[Bearbeiten]

Ich stelle mehr und mehr fest, hier gibt es von Seiten einiger weniger Benutzer keine Teamarbeit. Im Gegenteil, nur Vorhaltungen an Langzeit-Benutzer, was sie falsch machen und wie sie sich falsch verhalten. Diese Benutzer fallen anderen Benutzer sogar in den Rücken. So kommt Wikinews auch nicht weiter. Diese Benutzer sollten sich ein Beispiel an Franz und Wolf-Dieter nehmen. Die beiden haben ein sehr vermittelndes und einflussreiches Verhalten. Das bringt Wikinews weiter. Aber das ständige Maßregeln anderer hemmt Wikinews nur. Gruß -- Jörgi 12:18, 23. Mai 2006 (CEST)

Nicht OK[Bearbeiten]

Hallo Sean! Ich empfinde es genauso wie Jörgi. Sich für ein (richtiges) Verhalten eines Teammitlgieds bei einer IP zu entschuldigen, die zuvor einen unschönen Ton angeschlagen hat, ist meiner Meinung nach nicht in Ordnung. Ich bin gespannt, wie die Meinung der anderen ist. Ich bin vielleicht manchmal zu sensibel. Grüße --Franz 12:26, 23. Mai 2006 (CEST)

Hallo Sean nochmal vielleicht deutlciher. In dem du dich für unser Verhalten bei anderen entschuldigst, fällst du uns in den Rücken somit erreichst du keine Verhaltenänderung von uns, sondern nur, dass wir dich als Aussenseiter ansehen, der gegen uns vorgeht. Mein Appell sollte nur lauten: so erreichst du keine Änderung. Gruß -- Jörgi 12:27, 23. Mai 2006 (CEST)
Man muss dazu natürlich auch sagen, dass Sean noch relativ neu im Team ist. Hier in Wikinews laufen bestimmte Dinge anders, bzw. haben sich anders entwickelt. Sein Ansatz zum Thema Benutzerfreundlichkeit ist ja nicht falsch, vielleicht ist er etwas über das Ziel hinausgeschossen. Grüße --Franz 12:33, 23. Mai 2006 (CEST)
Ich denke auch, Sean will das gleiche wie wir. Aber er geht den falschen Weg und baut sich uns als Gegner auf. Alleine kann er den Kampf nicht gewinnen. Dazu braucht er das Team. Und wenn er dagegen arbeitet, erreicht er genau das Gegenteil. Siehe die Geschichte mit Blaite, da lief es genauso, seit ich das hier mitverfolgt habe. Wer nicht mit dem Team versucht klarzukommen, der kommt auch mit seinen Idee und Gedanken nicht weiter. -- Jörgi 12:57, 23. Mai 2006 (CEST)

Es fehlen Vorlagen[Bearbeiten]

Hallo, ein Beitrag dazu von mir: Ich lese hier des öfteren, man solle neuen Benutzern in längeren Sätzen freundlich erklären was sie falsch gemacht haben, anstatt nur einen Edit durchzuführen. Das sehe ich genauso. Allerdings sehe ich auch, dass nicht jeder Benutzer jederzeit Zeit und Lust hat, lange Abhandlungen zu schreiben. Und da passiert es eben, dass nur schnell editiert wird.

Daher mein Vorschlag: Für solche Standard-Fälle Vorlagen mit fertigen Texten zu erstellen. Beispiel: Keine Änderungen an fertigen Artikeln / Bei inhaltlichen Änderungen bitte Einspruch / Keine Texte ohne Quellen / Keine unfertigen Artikel auf die Hauptseite / usw. usw. - Ich bin mir sicher, diese Vorlagen würden genutzt werden. Ich weiss zwar, dass wir dringend die Unzahl an überflüssigen Vorlagen reduzieren wollten, aber wenn es Sinn macht, sollten wir dennnoch neue Vorlagen anlegen. Was meint ihr dazu und wenn ja, wer hätte Lust, an den Vorlagen rumzubasteln ? Franz hat immer so schöne Texte. Gruß -- Alex 14:31, 24. Mai 2006 (CEST)

Ich finde die Idee gut. Es wird ja keiner gezwungen, die Vorlagen zu benutzen. (So in der Art wie bei {{subst:Prüfung}}) könnte das ja laufen. Gruß --Wolf-Dieter 15:28, 24. Mai 2006 (CEST)
Dem kann ich mich anschließen. Vielleicht bietet w:Wikipedia:Textbausteine/Benutzerseiten einige Anregungen. MfG --Blaite 16:25, 24. Mai 2006 (CEST)
Ich finde die Idee auch gut. Man könnte mal überlegen, welche Kommentare so häufig vorkommen, dass sich Vorlagen lohnen. Von der von Blaite verlinkten Seite wären das der URV-Hinweis und der Hinweis zur Signatur bei Diskussionsbeiträgen. --sonicR 17:31, 24. Mai 2006 (CEST)
Gute Idee von Alex. Die Überlegung, für was sich das alles rentiert, hat Alex oben bereits aufgeführt. -- Color 17:33, 24. Mai 2006 (CEST)
Sehr gute Idee. Nicht wirklich auf neue Zugeschnitten aber auch interessant sind hier vielleicht manche Vorlagen der englischen Wikinews. Gruß Sean Heron 18:06, 24. Mai 2006 (CEST)
Die Idee ist ganz hervorragend. Das habe ich mir auch schon immer gewünscht. Alleine heute hätte ich eine solche Vorlage 2 x bauchen können. Immer wieder zuschreiben, dass man an fertigen Artikeln keinen inhaltlichen Änderungen machen sollte, usw. Irgendwann lässt man es dann, weil es einfach immer auch Arbeit ist. Grüße --Franz 18:41, 24. Mai 2006 (CEST)

Diskussionsseiten[Bearbeiten]

Bitte schafft endlich die Unsitte ab, dass konkrete Aussagen zu Artikeln auf persönliche Diskussionsseiten gepostet werden. Das passiert häufig und solche Aussagen haben dort nichts zu suchen. Beispiel von jetzt gerade eben. - Verbindlicher Dank! -- 84.147.225.184 10:12, 25. Mai 2006 (CEST)