Wikinews:Meinungsbild/Regelungen für die Aberkennung des Administrator-Status bei Inaktivität

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Laufzeit des Meinungsbildes[Bearbeiten]

Startzeit ist noch nicht festgelegt. Folgt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Derzeit (Stand: 4. Oktober 2008) gibt es in Wikinews 14 Administratoren, von denen mehr als die Hälfte praktisch inaktiv ist. Durch dieses Meinungsbild soll entschieden werden, ob Administratoren, die nicht mehr aktiv sind, ihre Administratoren-Rechte aberkannt werden sollen. Die zweite Frage in diesem Meinungsbild ist, wie ggf. der Zeitrahmen dafür aussehen soll. Der dritte Punkt besteht darin, ob das Recht, sollte es entzogen werden, eventuell bei Wiederkehr ohne Abstimmung oder mit Abstimmung wiedererlangt werden kann.

Punkt 1: Sollen Administratoren, die lange nicht mehr aktiv waren, die Admin-Rechte entzogen werden?[Bearbeiten]

Was spricht dafür?[Bearbeiten]

  • Es sieht für Benutzer so aus, als gäbe es viele, die sich ihrer Probleme annehmen könnten; dabei fallen die inaktiven Administratoren aus dem Rahmen/können eben nicht handeln.
  • Viele inaktive Administratoren im Projekt zu haben, könnte nach außen hin ein schlechtes, unordentliches Bild von Wikinews werfen.

Was spricht dagegen?[Bearbeiten]

  • Der Benutzer könnte plötzlich wiederkehren und sich hintergangen fühlen.
  • Benutzer könnten ggf. schnell zur Sperrung von Benutzern über IRC gerufen werden, wenn jemand rumvandaliert.

Punkt 2: Wie lang muss ein Administrator inaktiv sein, damit ihm seine Admin-Rechte entzogen werden?[Bearbeiten]

6 Monate und länger[Bearbeiten]

  • Eine Rückkehr kann vorerst nicht mehr erwartet werden.

12 Monate und länger[Bearbeiten]

  • Nach einem Jahr Inaktivität kann als sicher gelten, dass der Benutzer so schnell nicht mehr wiederkehrt, zumindest aber kein Interesse mehr an Administrator-Tätigkeiten haben wird.

Punkt 3: Sollen die Admin-Rechte einem Administrator, dem sie aufgrund seiner Inaktivität entzogen wurden, nach seiner Rückkehr wiedergegeben werden?[Bearbeiten]

Was spricht dafür?[Bearbeiten]

  • Der Benutzer hat bereits vorher bewiesen, dass er das Zeug zum Administrator hat, und hat sich als guter Administrator erwiesen. Er kann seine Rechte ohne erneute Befragung der Gemeinschaft wiedererhalten.

Was spricht dagegen?[Bearbeiten]

  • Viele Dinge ändern sich im Laufe der Zeit, weswegen ein Administrator, der lange abwesend war, seine Recht nicht unbedingt der Zeit angepasst einsetzen kann.
  • Der alte Administrator ist neuen Benutzern, die ihrerseits dann bereits lange dabei sind, unbekannt.
  • Der Benutzer ist durch seine (plötzliche?) Inaktivität negativ aufgefallen, weswegen er vor dem Wiedererlangen der Rechte erst erneut als Administrator von der Gemeinschaft bestätigt werden muss.

Fragen des Meinungsbildes[Bearbeiten]

  1. Sollen Administratoren, die inaktiv sind, die Admin-Rechte entzogen werden?
  2. Wie lange muss ein Administrator inaktiv gewesen sein, damit ihm seine Admin-Rechte entzogen werden können?
  3. Soll ein ehemaliger Administrator seine Rechte nach seiner Rückkehr ohne erneute Abstimmung wiedererlangen?

Abstimmung[Bearbeiten]

Frage 1: Sollen Administratoren, die inaktiv sind, die Admin-Rechte entzogen werden?[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]

Kontra[Bearbeiten]

Frage 2: Wie lange muss ein Administrator inaktiv gewesen sein, damit ihm seine Admin-Rechte entzogen werden können?[Bearbeiten]

6 Monate und länger[Bearbeiten]

12 Monate und länger[Bearbeiten]

18 Monate und länger[Bearbeiten]

Frage 3: Soll ein ehemaliger Administrator seine Rechte nach seiner Rückkehr ohne erneute Abstimmung wiedererlangen?[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]

Kontra[Bearbeiten]

Enthaltung[Bearbeiten]

Ich lehne das Meinungsbild ab[Bearbeiten]

Diskussionen zum Thema[Bearbeiten]

Bitte die Diskussionsseite benutzen.