Wien: Die Spezialeinheit Cobra nimmt einen mutmaßlichen Terroristen fest

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 06:43, 21. Jan. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Abzeichen der Spezialeinheit Cobra

Wien (Österreich), 21.01.2017 – Am Freitag gegen 18 Uhr nahm die Spezialeinheit Cobra in Wien einen 18-jährigen Österreicher albanischer Herkunft in Wien in seiner Wohnung in der Rotenhofgasse fest. Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger hatten sich die Hinweise verdichtet, dass ein Anschlag in der österreichischen Hauptstadt geplant war. Die Hinweise kamen von ausländischen Geheimdiensten. Der jetzt Festgenommene ist ein radikalisierter Sympathisant des Islamischen Staats (IS).

Wie die „Kronen Zeitung" berichtete, soll der junge Mann einen Sprengsatz in Deutschland gebaut haben. Mit diesem sei er nach Österreich eingereist, um noch im Januar einen Sprengstoffanschlag zu verüben. Die Polizei selbst gab hierzu keinen Kommentar ab. Über Twitter bedankte sich Bundeskanzler Christian Kern von der Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) bei den Polizeibeamten: „Danke für euren Einsatz - ihr macht ÖSTERREICH zu einem der sichersten Länder der Welt.“

Die österreichischen Behörden sind in erhöhter Alarmbereitschaft. Die Polizeipräsenz auf der Straße wurde verstärkt. Die Bevölkerung solle aufmerksam sein, besonders an belebten Orten.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Brüssel: Drei Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz (15.01.2017)

Quellen[Bearbeiten]