Weiteres Engagement für Vegi-Tag in Magdeburg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:55, 3. Mai 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Magdeburg (Deutschland), 03.05.2010 – Obwohl in Magdeburg Anfang des Jahres eine Initiative von SPD, future! und Tierschutzpartei für einen fleischfreien Tag im Jahr („Vegi-Tag“) am Widerstand von CDU, FDP und der LINKEN scheiterte, scheint die Idee an sich immer wieder neue Unterstützer zu finden. Etwas überraschend hat Dirk Cuno, Geschäftsführer der Fleischfirma „Delikata“, nun Gefallen an ihr gefunden, nachdem er sich diesbezüglich einige Monate zuvor noch skeptisch geäußert hatte. Delikata hat nun die sogenannte „Vegetarierwurst“ kreiert, die komplett aus fleischfreien Produkten besteht.

Auf einer Pressekonferenz wurde diese neue Wurst präsentiert und getestet. Anwesend waren unter anderem Lothar Tietge, Stadtrat der Tierschutzpartei und Josef Fassl, Landesvorsitzender der Partei und Vertreter der „Initiative Vegi-Tag“, Hans- Dieter Bromberg, Vorsitzender der Fraktionsgemeinschaft SPD-future-Tierschutzpartei und Stefan Bernhard Eck, Bundesvorsitzender der Tierschutzpartei.

Fassl zeigte sich sichtlich erfreut über diese Unterstützung, wenngleich er es bedauerte, dass die Initiative im Stadtrat keinen Erfolg gehabt habe. Andererseits haben jedoch andere Institutionen der sachsen-anhaltinischen Hauptstadt die Idee bereits verwirklicht; so werden donnerstags in der Mensa der Otto-von-Guericke-Universität ausschließlich fleischfreie Speisen angeboten.

Themenverwandte Artikel

Quellen