Wegen schlechten Wetters: Schulen schließen in Mazedonien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:59, 8. Feb. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Eiskristall Pfosten 2.JPG

Skopje (Mazedonien), 08.02.2012 – Wie der mazedonische Minister für Bildung und Wissenschaft, Panče Kralev, mitteilt, bleiben bis auf Weiteres alle Kindergärten, Schulen und Gymnasien in 28 Gemeinden des Landes wegen des schlechten Wetters geschlossen. Betroffen sind insgesamt 109 Grundschulen und 15 Gymnasien. Auch die staatliche Universität von Tetovo schloss heute ihre Türen, wie sie auf ihrer Internetpräsenz mitteilte.

Mazedonien hat seit Tagen mit starken Schneefällen und tiefen Temperaturen zu kämpfen. Busse und Züge haben Verspätung, die Flughäfen in Skopje und Ohrid mussten zahlreiche Flüge annullieren und viele Straßenachsen sind nur mit Schneeketten befahrbar. Einige Dörfer sind von der Aussenwelt abgeschnitten und auf hohen Lagen fiel bis zu ein Meter Schnee. Die Temperaturen befinden sich unter dem Gefrierpunkt. Die Städte Tetovo und Gostivar verhängten sogar den Ausnahmezustand.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]