Wasserdampfwolke auf dem Saturnmond Enceladus entdeckt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 19.09.2005 – Europäische und US-amerikanische Wissenschaftler haben mit Hilfe der Raumsonde Cassini eine Wasserdampfwolke auf dem Saturnmond Enceladus entdeckt. Die Sonde machte in 175 Kilometer Höhe eine Aufnahme vom Südpol des 500 Kilometer großen Trabanten. Dort konnten die Wissenschaftler Spalten entdecken, aus denen Wasserdampf entweicht.

Robert H. Brown von der Universität Arizona wertet diese Entdeckung gegenüber der Zeitung Washington Post als eine der bedeutendsten Entdeckungen in der Geschichte der Planetenforschung. Die Entfernung des Mondes Enceladus zum Planeten Saturn beträgt mehr als 238.000 Kilometer.

Quellen