Waldkirch-St. Gallen weiterhin an der Spitze

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:42, 16. Jan. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

St. Gallen (Schweiz), 16.01.2017 – Waldkirch-St. Gallen bezwingt in der 18. Runde der Nationalliga B Mendrisiotto Ligornetto.

Die Partie in der Sporthalle Tal der Demut begann um 18:00 Uhr unter der Leitung von Nathanel Koller und Hans Peter Koller. Bereits in der vierten Minute gelang Mendrisiotto Ligornetto durch Pini der erste Treffer in der fünften Minute. In der 11. Spielminute nahm der Trainer der Heimmannschaft sein Timeout und nahm erste Adjustments vor. Diese zeigen in der 15. Minuten durch deb Treffer von Iris Bernhardsgrütter Wirkung. 30 Sekunden später, kurz nach dem Wiederanpfiff, erzielte Waldkirch-St. Gallen ein Eigentor und gab den Ausgleich somit wieder aus der Hand.

Nach der ersten Drittelspause kam Waldkirch-St. Gallen deutlich besser aus der Kabine als der Gast aus dem Tessin. Der Spielfluss der Ostschweizer wurde jedoch wenige Minuten später durch eine 2-Minuten-Strafe von Resegatti gebrochen. In der 33. Minute erzielten auch die Tessiner ein Eigentor.

Das dritte und letzte Drittel begann deutlich unterhaltsamer als die beiden zuvor. Nach vier Minuten konnte der UHC Waldkirch-St. Gallen durch Lara Eschbach erstmals in Führung gehen. Die Führung hielt sechs Minuten ehe Misikowetz auf Zuspiel von Teggi in Überzahl ausgleichen konnte. Nachdem Waldkirch-St. Gallen wider komplett war, gelangen den Ostschweizern vor Heimpublikum zwei Treffer durch Schoch und Resegatti zum Endresultat von 5:3.

Durch den Sieg konnte Waldkirch-St. Gallen die Leaderposition weiter ausbauen und hat sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. Die Tessiner rutschen durch den Sieg der FB Riders DBR über Unihockey Basel Regio auf den 6. Rang ab.

Matchtelegramm[Bearbeiten]

Waldkirch-St. Gallen - Mendrisiotto Ligornetto 5:3 (1:2, 1:0, 3:1)

Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 62 Zuschauer. SR Koller/Koller.

Tore: 5. G. Pini 0:1. 15. I. Bernhardsgrütter (L. Eschbach) 1:1. 16. M. Buchs (Eigentor) 1:2. 33. N. Schürpf (Eigentor) 2:2. 45. L. Eschbach (I. Bernhardsgrütter) 3:2. 52. K. Misikowetz (S. Teggi) 3:3. 55. E. Schoch (N. Metzger) 4:3. 57. L. Resegatti (I. Bernhardsgrütter) 5:3.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 1mal 2 Minuten gegen Mendrisiotto Ligornetto.

Tabelle[Bearbeiten]

Tabelle Damen NLB Gruppe 1 2016/17 per 15.01.2017
Rg. Team Sp S SnV NnV N T TD P
1 Waldkirch-St. Gallen 18 14 2 0 2 83:51 +32 46
2 Hot Chilis Rümlang-Regensdorf 18 12 1 2 3 70:60 +10 40
3 Unihockey Berner Oberland 18 11 2 1 4 98:56 +42 38
4 UH Lejon Zäziwil 18 8 1 0 9 74:70 +4 26
5 FB Riders DBR 18 6 1 2 9 73:72 +1 22
6 Mendrisiotto Ligornetto 18 6 1 1 10 63:88 -25 21
7 Unihockey Basel Regio 18 5 0 1 12 71:96 -25 16
8 FB Uri 18 2 0 1 15 53:92 -39 7

Alle Partien[Bearbeiten]

Runde 18 / 15.1.17
Datum / Zeit Ort Heim Gast Resultat
15.1.2017 16:00 Sporthalle Heuel Rümlang Hot Chilis Rümlang-Regensdorf UH Lejon Zäziwil 3:2

(0:0, 2:1, 1:1)

15.1.2017 18:00 Feldli Altdorf UR FB Uri Unihockey Berner Oberland 2:6

(0:0, 0:4, 2:2)

15.1.2017 18:00 Sporthalle Tal der Demut St. Gallen Waldkirch-St. Gallen Mendrisiotto Ligornetto 5:3

(1:2, 1:0, 3:1)

15.1.2017 19:30 Roosriet Rüti ZH FB Riders DBR Unihockey Basel Regio 6:2

(3:0, 1:0, 2:2)

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg  Waldkirch-St. Gallen bleibt an der Spitze (11.01.2017)

Quellen[Bearbeiten]