Wahl-O-Mat zur Europawahl online

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:59, 12. Mai 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 12.05.2009 – Der Wahl-O-Mat ist wieder online, diesmal für die Europawahl am 7. Juni. Erstmals wurden alle 32 Parteien, die auf dem Wahlzettel stehen werden, angeschrieben. 29 Parteien haben geantwortet und sind nun im Wahl-O-Mat vorhanden.

Spielerisch kann der Benutzer 38 Fragen zur EU-Politik beantworten. Danach kann er nochmals eine Gewichtung vornehmen. Zum Abschluss kann er seine Antworten mit den Positionen von maximal acht Parteien vergleichen lassen. So erfährt der Nutzer, mit welcher Partei seine Antworten die größte Übereinstimmung hatten.

Man kann im Übrigen am Ende nochmals zurückspringen und dann beispielsweise die Parteienauswahl ändern. So erfährt man nach mehrmaliger Wiederholung, wobei man jeweils die schlechtesten Parteien entfernt und durch andere ersetzt, welche Partei tatsächlich der eigenen Position am nächsten war.

Wem die Fragen nicht gefallen, kann sich auch am Open-Source-Projekt wahlidator beteiligen.

Themenverwandte Artikel

Quellen