WHO: Keine Jobs mehr für Raucher

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:31, 2. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Genf (Schweiz), 02.12.2005 – Seit dem 1. Dezember stellt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) keine Raucher mehr ein. Dies sagte die WHO-Sprecherin Fadela Chaïb am Freitag gegenüber einem Schweizer Rundfunksender.

Die WHO, die an ihrem Hauptsitz in Genf etwa 2.400 Mitarbeiter beschäftigt, will die neue Regelung auf alle Neueinstellungen anwenden. Bewerber, die auf Nachfrage angeben, Raucher zu sein, werden von der Bewerbungsliste gestrichen. Auch auf Stellenanzeigen wird darauf aufmerksam gemacht, dass keine Raucher eingestellt werden. Bereits fest angestellte Mitarbeiter sind von der neuen arbeitsrechtlichen Klausel nicht betroffen. Das Suchtverhalten der Mitarbeiter wird auch nicht durch Tests überprüft.

Die WHO ist damit die erste Unterorganisation der UNO, die solche drastischen Regeln für ihre Mitarbeiter eingeführt hat. Die WHO ist Vorreiter einer weltweiten Kampagne gegen das Rauchen in öffentlichen Gebäuden. Diese Norm wurde von den Mitgliedsstaaten der WHO zum Standard erklärt. Die Mehrheit der WHO-Vertragsstaaten hat diese Norm verbindlich übernommen. Dieser Standard sieht auch ein Verbot der Werbung für Tabakwaren in bestimmten Bereichen vor.

Themenverwandte Artikel

Quellen