Vogelgrippe in Frankreich und Indien nachgewiesen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:50, 27. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lyon (Frankreich) / Mumbai (Indien), 26.02.2006 – In Frankreich wurde der erste Fall eines H5N1-Virus nachgewiesen, wie das Landwirtschaftsministerium am 18. Februar in Paris mitteilte. Die Wildente wurde am vergangen Montag im östlichen Département Ain gefunden.

Am Mittwoch (15. Februar 2006) wurde bereits bestätigt, dass die Wildente, die bei Lyon gefunden wurde, an einem H5-Virus verendet sei. In Frankreich werden noch 15 weitere Vogelkadaver mit Verdacht auf den Vogelgrippevirus untersucht. Bei diesen Tieren handelt es sich vorwiegend um Schwäne.

Auch in Indien wurde das Virus zum ersten Mal bestätigt. Dort sind in den letzten Tagen bis zu 50.000 Tiere an der Vogelgrippe vom Typ H5N1 verendet.

Themenverwandte Artikel

Quellen