Virgin Galactic beginnt 2008 mit Touristenflügen ins All

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:00, 19. Jul. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

London (Großbritannien), 19.07.2006 – Die Firma Virgin Galactic wird wie geplant im Jahr 2008 mit den Touristenflügen ins All beginnen. Will Whitehorn, der Präsident des Unternehmens sagte am Montag, den 17. Juli dass zurzeit alles wie geplant laufe. „Aus unserer Sicht schauen die Dinge gut aus“, gab er sich optimistisch.

In der Zwischenzeit konnte Virgin Galactic 200 Tickets an Passagiere verkaufen, die einen Suborbitalflug gebucht haben. Diese werden gemäß Whitehorn im Jahr 2008 beginnen. Ein Ticket kostet 158.000 Euro. Bisher wurden für die Flüge Anzahlungen von 12,4 Millionen Euro geleistet, ohne dass auch nur ein Passagier geflogen ist.

Das Unternehmen wird bis 2010 insgesamt fünf Raumschiffe und zwei Flugzeuge in Dienst stellen. Die Flugkurve verläuft 15 Minuten im Weltraum, wobei die Passagiere fünf Minuten lang Schwerelosigkeit erleben werden. Insgesamt dauert ein Flug ungefähr zwei Stunden und 15 Minuten. Die Flüge werden in der Mojave-Ressort nahe Los Angeles beginnen, ab 2010 dann startet man von einem neuen Weltraumbahnhof in New Mexico.

Themenverwandte Artikel

Quellen