VW will vorerst auf die Markteinführung von Elektroautos verzichten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 09:40, 11. Feb. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Wolfsburg (Deutschland), 11.02.2009 – Der Volkswagen-Konzern beabsichtigt, vorerst auf den Einsatz eines Elektromotors in seinen Autos zu verzichten. Die Aussage stammt von Ulrich Hackenberg, einem Mitglied im Vorstand der Entwicklungsabteilung des Konzerns. Der Manager begründete die Entscheidung damit, dass die Technik momentan „noch nicht reif“ sei. Auch sei ein Einstieg in die Batteriefertigung, die viele Konzerne als Schlüsseltechnologie sehen, nicht geplant.

Ein Sprecherin des Verkehrsclub Deutschland (VCD), einem ökologisch ausgerichteten Verkehrsclub, kritisierte die Entscheidung von VW. Sie wird mit den Worten zitiert: „Wir haben die Befürchtung, dass sich VW jetzt hinter der Wirtschaftskrise versteckt und die Entwicklung der Elektroautos weiter verschieben wird.“ Sie zeigte sich überzeugt, dass sich diese Vorgehensweise in Zukunft rächen werde. Zugleich musste sie aber auch einräumen, dass das Elektroautokonzept tatsächlich noch nicht ausgereift sei.

Betroffen ist in erster Linie das geplante Modell „VW up!“. Das viersitzige Auto sollte als Stadt-Auto in die Serienfertigung gehen. Ob und wann das der Fall sein wird, ist zurzeit noch unklar.

Themenverwandte Artikel

Quellen