Urgrüner Politiker unterstützt die AfD

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:52, 9. Feb. 2016 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Worms (Deutschlland), 09.02.2016 – 36 Jahre lang war Ludger Sauerborn Mitglied von Bündnis 90 / Die Grünen. Er war Mitbegründer der Grünen Partei in Göttingen, zu einer Zeit, als die Organisation in Niedersachsen noch unter der Bezeichnung Grüne Liste Umweltschutz auftrat. Am 13. Januar 1980 nahm er als Delegierter am Gründungsparteitag der GRÜNEN in Karlsruhe teil. Nun hat er seinen Austritt aus der Partei erklärt.

In einem langen Brief beschreibt er seine Enttäuschung. Er äußert Verständnis für die „fundierte Kritik der AfD an der misslungenen Euroeinführung“. Sauerborn betont, er habe als Sozialkundelehrer häufig mit antisemitischen Äußerungen türkischer Schüler zu tun, und sieht in der unkritischen „Blauäugigkeit der meisten Grünen gegenüber dem Islam“ eine Gefahr. Er kündigt als eine „taktische Maßnahme“ seine Unterstützung für die 2013 gegründete Alternative für Deutschland an, weil die CDU ihre Flüchtlingspolitik ändern müsse.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Merkel, die GRÜNEN und der kleine Auftakt zum Wahlkampf (25.01.2016)

Quellen[Bearbeiten]