Unfall bei Qantas Airways

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:53, 25. Jul. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Gleichartige Boeing 747-400 der Qantas

Manila (Philippinen), 25.07.2008 – Heute musste eine Boeing vom Typ 747-400 (Kennung: VH-OJK) der australischen Fluglinie Qantas auf dem Flug von London nach Melbourne kurz nach einer Zwischenlandung in Hongkong aufgrund eines etwa acht Quadratmeter großen Lochs in der Außenhaut des Rumpfs der Maschine in Manila (Philippinen) notlanden. Dabei kam es aber bei den 365 Menschen an Bord zu keinen Verletzungen. Der Defekt von etwa drei Metern Höhe auf 2,5 Meter Länge befindet sich am Übergang vom Rumpf zum vorderen rechten Flügelansatz auf Höhe des Laderaums. Der Grund für den plötzlich auftretenden Defekt war zunächst unbekannt. Nach dem Druckabfall ging die Maschine in einen Sinkflug von 12.000 Metern auf rund 8.000 Meter.

Themenverwandte Artikel

Quellen