US-Lobbyist zu Haftstrafe verurteilt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:22, 30. Mrz. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Miami (USA), 30.03.2006 – Der Lobbyist Jack Abramoff wurde gestern zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und zehn Monaten verurteilt.

Der vor einem Bundesgericht im US-Staat Florida wegen zahlreicher Delikte unter Anklage stehende Lobbyist Jack Abramoff hatte sich Anfang Januar 2006 schuldig bekannt. Angeklagt war er wegen des Betrugs, der Verschwörung und Steuerhinterziehung.

Abramoff hoffte, dass durch sein am Dienstag, den 3. Januar mit der Staatsanwaltschaft ausgehandeltes Geständnis die drohende Strafe von maximal 30 Jahren auf ein Drittel verkürzt werden kann. Abramoff war zusätzlich in einen der größten Korruptionsskandale verwickelt. Das Verfahren steht noch aus.


Themenverwandte Artikel

Quellen