Tunesischer Cyber-Dissident Zouhair Yahyaoui ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 14. Mär. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tunis (Tunesien), 14.03.2005 – Der tunesische Cyber-Dissident Zouhair Yahyaoui starb gestern in einem tunesischen Krankenhaus an einer Herzerkrankung.

Zouhair Yahyaoui kämpfte als Vertreter von Reporter ohne Grenzen gegen die Zensur und für das Recht auf freie Meinungsäußerung. Zu diesem Zweck gründete er im Juni 2002 die Website TUNeZINE.com, auf der unter anderem Texte der Opposition und eine Satire, die sich kritisch mit dem Präsidenten Zine el-Abidine Ben Ali auseinandersetzt, veröffentlicht werden. Für sein Engagement wurde Yahyaoui mit dem Cyber-Freedom Prize geehrt.

Im Juli 2002 wurde Yahyaoui verhaftet und verbüßte eine 18-monatige Haftstrafe. Während seiner Zeit im Gefängnis kritisierte er mehrmals die schlechten Haftbedingungen.

Themenverwandte Artikel

Weblinks

Quellen