Tsunami-Frühwarnsystem wird nach Asien verschifft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Potsdam (Deutschland) / Jakarta (Indonesien), 04.08.2005 – Innerhalb der nächsten vier Wochen sollen Teile des in Potsdam entwickelten Tsunami-Frühwarnsystems nach Indonesien versandt werden.

Nach Angaben von Wolf Michael Catenhusen, Staatssekretär im Bundesforschungsministerium, wird die Teillieferung in Hamburg auf zwei Bojen-Systeme verschifft. Bereits Anfang Oktober sollen sie im Indischen Ozean zum Einsatz kommen.

Die Fertigstellung des gesamten Systems ist für 2007 geplant und wird noch bis 2009 von den Entwicklern begleitet. Erst dann übernimmt Indonesien das System in Eigenregie.

Themenverwandte Artikel

Quellen