Termin des nächsten Shuttle-Starts weiter unklar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:50, 9. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Houston (Vereinigte Staaten), 09.09.2005 – Die Raumfähre „Discovery“ wird wegen des Hurrikan Katrina eventuell nicht wie vorgesehen im März 2006 zur Internationalen Raumstation ISS fliegen können. Die Zeitung „USA Today“ berichtet unter Berufung auf ein internes Schreiben, Verantwortliche der NASA könnten die Auswirkungen des Hurrikans auf das Spaceshuttle-Programm zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beurteilen. Die technischen Anlagen wurden frühzeitig vor dem Hurrikan in Sicherheit gebracht und sind wieder einsatzbereit. Nur die Stromversorgung für zwei Fabriken, in denen der Außentank der Raumfähre hergestellt wird, wurde noch nicht repariert. Diese Arbeiten könnten nun zu Verzögerungen bei der Startvorbereitung führen.

Themenverwandte Artikel

Quellen