Tatverdächtiger der Ipswich-Morde festgenommen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:05, 19. Dez. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Ipswich / London (Vereinigtes Königreich), 19.12.2006 – Nachdem in Ipswich innerhalb von zehn Tagen fünf Frauenleichen gefunden worden waren, ermittelt nun auch Interpol. Dies führte am 18. Dezember gegen 7:20 Uhr in Trimley nahe Felixstowe zur Festnahme eines dringend Tatverdächtigen.

Der Festgenommene ist ein 37 Jahre alter Supermarktangestellter. Die Polizei geht davon aus, dass er die fünf Frauen im Alter von 19 bis 29 Jahren mit bloßen Händen erwürgt und anschließend bei der A14, einer Fernverkehrsstraße, nackt abgelegt hat.

Laut Polizeiberichten war der mutmaßliche Täter bei allen fünf Prostituierten Kunde und hat für die Zeit deren Verschwindens kein Alibi. Die Leichen der teilweise seit Oktober vermissten Frauen wurden innerhalb von zehn Tagen ab dem 2. Dezember aufgefunden.

Prostituierten-Hilfsverbände und Politiker in Suffolk sind über die Festnahme erleichtert. Jedoch bleibe es erst noch abzuwarten, ob der Festgenommene wirklich der Täter sei.

Vor der Festnahme wurde Medienberichten zufolge vermutet, dass der Täter vom europäischen Festland stamme und sich wieder dorthin abgesetzt habe. Die Polizei wollte nun herausfinden, was die Opfer in den letzten Stunden vor ihrem Tod gemacht haben.

Die fünf Opfer, die innerhalb von zehn Tagen aufgefunden wurden, waren alle nackt, wiesen jedoch keine Spuren einer Sexualstraftat auf. Sie lagen im Freien und waren vor ihrem Tod drogensüchtig.

Laut der Vize-Polizeichefin von Suffolk am 16. Dezember wurde zu dieser Zeit gegen „50 bis 100 Verdächtige“ ermittelt. Dabei setzte die Polizei 500 Beamte ein. Auch die Bevölkerung wurde in die Ermittlungen einbezogen. So wurden Videoaufnahmen veröffentlicht, die ein 24-jähriges Opfer bei einer Zugfahrt eine Woche vor ihrem Tod zeigen.

Einige Verdächtige sollen laut einem Bericht der „Sun“, der jedoch vor der Festnahme erschien, bald vernommen werden. Es handelt sich dabei unter anderem um einen Mann, der Spaß an Sex im Freien hat, einen Taxifahrer und einen Geschäftsmann. Bereits am Sonntag wurden mehrere Verdächtige namentlich in einer Boulevardzeitung genannt. Laut dem Sender BBC ist der Festgenommene einer davon.

Themenverwandte Artikel

Quellen