Tankink entscheidet verregneten Auftakt für sich

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Plauen / Altenburg (Deutschland), 17.08.2005 – Der holländische Radrennfahrer Bram Tankink hat die erste Etappe der Deutschland-Tour 2005 gewonnen.

„Es war ein Tag, den keine Sau braucht“, sagte Jörg Jaksche im Ziel, nach 164 Kilometern bei 15 Grad und strömendem Regen. Das wird der Sieger der ersten Etappe der Deutschland-Tour 2005 Bram Tankink aus den Niederlanden sicher anders sehen.

Der Holländer konnte sich 20 Kilometer vor dem Ziel von seinen beiden Kollegen in der Spitzengruppe absetzen und seinen Vorsprung ausbauen. Trotz Sturz in Plauen konnte er einen Vorsprung bewahren, den er auf der Schlussrunde wieder ausbauen konnte. Juan Cobo und Bernhard Eisel kamen knapp eine Minute später als zweiter und dritter ins Ziel.

Drei Minuten nach dem Sieger überquerte dann das Hauptfeld mit Jan Ullrich, Jens Voigt und Alexander Winokurow die Ziellinie.

Tankink ist somit der Führende in der Gesamtwertung und startet zur zweiten Etappe im gelben Trikot des Spitzenreiters.

Themenverwandte Artikel

Deutschland-Tour

Quellen