Syrische Armee setzt Panzer gegen Demonstranten ein

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:32, 18. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Damaskus (Syrien), 18.05.2011 – Die Stadt Tel Kelach (alternative Schreibweise: Tall Khalak) in der Nähe der Grenze zum Libanon wird von der syrischen Armee den vierten Tag in Folge mit Panzern angegriffen. Einwohner berichteten von Artilleriebeschuss und schwerem Maschinengewehrfeuer. Seit Samstag rücken Armeeeinheiten in die Stadt vor. Demonstranten hatten den Sturz der Regierung von Baschar al-Assad gefordert. Nach Angaben von Menschenrechtsgruppen sollen im Rahmen der gegenwärtigen Militäraktion bereits 27 Zivilisten getötet worden sein.

Die Wasserversorgung und das Strom- und das Kommunikationsnetz in der Stadt sei unterbrochen, berichten Medien. Viele Einwohner der Stadt sollen bereits über die Grenze zum Libanon geflohen sein.

Im weltpolitischen Hintergrund gibt es diplomatische Bemühungen, den UN-Sicherheitsrat mit der Situation in Syrien zu befassen. Russland hat jedoch bereits angekündigt, eine eventuell gegen Syrien gerichtete Resolution nicht mittragen zu wollen.

Themenverwandte Artikel

Quellen