Studiengebühren für Hessen beschlossen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:43, 6. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wiesbaden / Darmstadt (Deutschland), 06.05.2006 – Die hessische CDU-Landesregierung hat am Freitag in Wiesbaden beschlossen, ab dem Wintersemester 2007/2008 allgemeine Studiengebühren einzuführen. Diese Gebühren sollen sich auf mindestens 500 Euro pro Semester belaufen. Nicht aus der EU stammende Studierende sollen sogar bis zu 1.500 Euro pro Semester zahlen.

In Darmstadt kam es spontan zu studentischen Protesten. Protestiert haben auch die Landtagsfraktionen von Grünen und SPD.

Themenverwandte Artikel

Quellen