Steht ein Ausbruch des Mount Karthala kurz bevor?

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:45, 17. Jan. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Lage der Komoren

Moroni (Komoren), 17.01.2007 – Der Mount Karthala vor der afrikanischen Ostküste, einer der aktivsten Vulkane der Erde, steht möglicherweise kurz vor einem Ausbruch. Mitte vergangener Woche zeigte der 2.361 Meter hohe Berg auf der Hauptinsel der Komoren erste Anzeichen.

Bewohner berichteten von mehreren starken Erdstößen. Mittlerweile hat sich die Lage wieder ein wenig entspannt. Die Behörden haben mittlerweile die Evakuierung von bis zu 30.000 Menschen der Komoren-Hauptinsel vorbereitet, da ein Ausbruch nach wie vor nicht auszuschließen ist. Hamidi Soule Saadi, Leiter des Karthala Observations Zentrums, vermutet, dass durch Magma und Gase der Druck im Berg verstärkt wird.

Seit Mai des vergangenen Jahres zeigt der Vulkan, der etwa alle elf Jahre ausbricht, wieder verstärkt Aktivität. Zu größeren Katastrophen ist es glücklicherweise nur selten gekommen. Im Jahr 1903 starben 17 Menschen bei einem Ausbruch des Karthala.

Themenverwandte Artikel

Quellen