Stadt Dresden verkauft alle Wohnungen der Woba

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 16:40, 11. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Dresden (Deutschland), 11.03.2006 – Vorgestern Abend fiel der Beschluss im Stadtrat: Die Stadt Dresden verkauft alle im Besitz der Wohnungsbaugesellschaft Woba befindlichen Wohnungen an einen US-Investor. Nach der Zahlung der vereinbarten Kaufsumme von rund 1,7 Milliarden Euro ist die Stadt schuldenfrei. Betroffen sind insgesamt rund 48.000 Wohnungen. In Dresden hatte es seit Monaten massive Proteste der Mieter gegen den geplanten Verkauf gegeben.

Themenverwandte Artikel

Quellen