SpaceX-Start zur ISS gelingt, Rückkehrversuch endet mit harter Landung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:43, 20.01.2015 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Start der Falcon 9 mit dem Frachtraumschiff Dragon

Cape Canaveral Air Force Station (Vereinigte Staaten), 20.01.2015 – Am 10. Januar 2015 um 11.47 Uhr MEZ gelang der US-amerikanischen Raumfahrtfirma SpaceX der Start ihrer Rakete „Falcon 9” zu ihrem fünften Versorgungsflug für die Internationale Raumstation ISS. Der Flug ist Teil eines Vertrages, mit dem die US-Weltraumbehörde NASA insgesamt zwölf Versorgungsflüge zur ISS von SpaceX eingekauft hat.

Nach dem Abkuppeln der „Dragon”-Versorgungskapsel sollte die Transportstufe, eine „Falcon 9”-Trägerrakete auf die Erde zurückkehren, um später wiederverwendet zu werden. Wie beabsichtigt, trat die „Falcon 9”-Trägerrakete in die Erdatmosphäre ein und flog in Richtung des vorgesehenen Landungspunktes, einer unbemannten Plattform im Atlantik. Es gab aber eine harte Landung, wobei einige Ausrüstungsgegenstände beschädigt wurden. Nach Aussage von SpaceX Mitbegründer Elon Musk ist die Wiederverwendung der Rakete ein wichtiger Meilenstein in der weiteren technischen Entwicklung.

Themenverwandte Artikel

Wikinews-logo.svg   Erster Raketenstart des privaten Weltraum-Unternehmens „SpaceX“ gescheitert (26.03.2006)

Quellen