Sober als BKA-E-Mail getarnt im Netz unterwegs

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wiesbaden (Deutschland), 23.11.2005 – Am Montag teilte das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mit, dass sich seit kurzem eine E-Mail mit BKA-Absender und einem Virus im Anhang im Internet verbreitet.

Die E-Mail hat den Betreff „Sie besitzen Raubkopien“. Daraufhin werde in der E-Mail gesagt, dass der Inhalt des Rechners als Beweismittel sichergestellt und gegen den Empfänger der Mail ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei.

Das BKA warnt davor, den Mailanhang zu öffnen, da dadurch die E-Mail an alle E-Mail-Adressen im Adressbuch weitergesandt wird. Der Mailanhang sollte sofort und ungeöffnet gelöscht werden. Danach sollten die Betroffenen einen Virenscanner über ihren Rechner laufen lassen. Der Virus gehört wahrscheinlich zur Sober-Familie.

Quellen