Simbabwes Ex-Präsident Robert Mugabe ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 02:01, 9. Sep. 2019 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Robert Mugabe im Jahr 2015

Harare (Simbabwe) / Singapur, 09.09.2019 – Der frühere Staatspräsident Robert Mugabe, der das Land seit 1980 mit harter Hand regierte, bis ihn das Militär 2017 absetzte, ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Das bestätigte der jetzige Staatspräsident Emmerson Mnangagwa am Freitag über Twitter.

Mugabe war erster Ministerpräsident Simbabwes, nachdem die Briten das Land in die Unabhängigkeit entlassen hatten. An der Macht angelangt, entwickelte er sich zum Diktator, der nach Ansicht seiner Gegner für jahrzehntelange Misswirtschaft in Simbabwe verantwortlich gewesen sein soll. Nach dem Jahr 2000 ließ Mugabe mehr und mehr den Besitz weißer Farmer enteignen, wodurch eine Wirtschaftskrise ausgelöst wurde.

In seiner Würdigung bezeichnete Mnangagwa Mugabe als „Unabhängigkeitsikone“ und als „Panafrikaner“. Er habe sein Leben der Befreiung seines Volkes gewidmet. „Sein Beitrag zur Geschichte unseres Landes und unseres Kontinents wird niemals vergessen werden“, schrieb Mnangagwa. „Möge seine Seele in Frieden ruhen.“

Geboren wurde Robert Gabriel Mugabe am 21. Februar 1924 in dem Dorf Matibiri westlich von Salisbury, dem heutigen Harare. Von Jesuiten ausgebildet, besuchte er das damals elitäre Kutama College. Er wurde Lehrer und erhielt seine erste Anstellung in Accra, Ghana. Anfang der 1960er Jahre gründete er mit seinem späteren Widersacher Joshua Nkomo die „Zimbabwe African People′s Union“ (ZAPU), von der er sich 1963 lossagte und die „Zimbabwe African National Union“ (ZANU) ins Leben rief. 1965 erklärte sich Süd-Rhodesien unter dem weißen Ministerpräsidenten Ian Smith für unabhängig, und Mugabe wurde verhaftet. 1975 konnte er nach Mosambik gelangen, von wo er den bewaffneten Kampf gegen Smith führte. Nach der Unabhängigkeit Simbabwes im Lancaster-House-Abkommen gewann die ZANU die ersten Parlamentswahlen, und Mugabe wurde Ministerpräsident. 1987 ließ er sich zum Staatsoberhaupt ausrufen.

Mugabe starb im Alter von 95 Jahren in Singapur, wo er regelmäßig in ärztlicher Behandlung war.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]