Siemens-Mitarbeiter polierten Wikipedia-Artikel auf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 11:23, 31. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
WikiMedia Proejkts1.jpg

In diesem Artikel wird die Wikimedia Foundation oder eines ihrer Projekte erwähnt.
Auch Wikinews ist ein Projekt der Wikimedia Foundation.

Saint Petersburg (Vereinigte Staaten), 31.05.2006 – Siemens-Mitarbeiter haben versucht, kritische Passagen im Wikipedia-Artikel über ihren Konzernchef Klaus Kleinfeld zu entfernen. Die Aktion fand Mitte Mai statt, die Mitarbeiter meldeten sich als Benutzer „Benutzer:Siemens AG“ an. Auf der Benutzerseite stellen sich die Siemens-Mitarbeiter als Mitglieder der Siemens AG, Abteilung Corporate Communications (Öffentlichkeitsarbeit) vor, die nach eigenen Angaben dafür sorgen wollen, dass „die Siemens-Beiträge einen neutralen, informativen und damit lexikalischen Charakter behalten“. Ein Siemens-Sprecher verteidigte inzwischen seine Kollegen und argumentiert, das System stehe jedermann offen. Außerdem seien die Autoren gemäß den Richtlinien von Wikipedia zur Neutralität verpflichtet.

Zeitweise war der Artikel gesperrt.

Das PR-Team von Kleinfeld geriet bereits einmal in die Schlagzeilen, als man von einem offiziellen Foto die Rolex am Handgelenk vom Kleinfeld wegretuschierte.

Quellen