Selbstmord auf Flug von Washington nach Los Angeles

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 21:54, 10. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Washington, D.C. / Los Angeles (Vereinigte Staaten), 10.02.2006 – Ein Flugzeug der United Airlines wurde gestern auf dem Flug von Washington nach Los Angeles umgeleitet. Es landete unplanmäßig in Denver.

Grund für den unfreiwilligen Zwischenstopp war der Selbstmord eines US-amerikanischen Flugpassagiers. Die Leiche des 56-jährigen Mannes wurde von einem Polizisten, der sich als Passagier in der Maschine befand, auf der Flugzeugtoilette gefunden. Der Mann hatte sich aufgehängt.

Unbestätigten Angaben zufolge soll der Mann vor einem Strafverfahren wegen Brandstiftung gestanden haben. Die Anklage gegen ihn wurde am vergangenen Wochenende erhoben, nachdem er am Samstag ein neues Auto gekauft hatte. Ihm wurde vorgeworfen, Feuer in dem Autohaus gelegt zu haben. Er hatte sich über einen Verkäufer des Autohauses geärgert, der ihn seiner Meinung nach betrogen haben soll. Nach der Brandstiftung wurde der Mann verhaftet, befand sich jedoch gegen Kaution mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Die Behörden haben eine Obduktion zur Klärung der tatsächlichen Todesursache angeordnet.

Themenverwandte Artikel

Quellen