Sechzehn Tote bei Unwetter in Moskau

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 12:26, 2. Jun. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Senatspalast des Moskauer Kremls

Moskau (Russland), 02.06.2017 – Durch die Auswirkungen schwerer Unwetter starben in Moskau und der Hauptstadtregion am Montag sechzehn Personen, wie von offizieller Seite bestätigt wurde. Nach Angaben der Agentur Interfax handelte es sich um die folgenschwersten Unwetter in Moskau seit über 100 Jahren.

Mehr als 150 Personen nahmen medizinische Hilfe in Anspruch. Starker Wind in Orkanstärke hat hunderte von Bäumen entwurzelt, und Stromkabel wurden heruntergerissen. Der Nahverkehr und tausende von Haushalten waren von Stromausfällen betroffen. Am Senatspalast des Moskauer Kremls wurde das Dach unweit der Kuppel sichtbar beschädigt. Das Unwetter war mit Starkregen und Hagel über die russische Hauptstadt hinweggezogen.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]