Sechste Auflage von „Stationen einer Wiedergeburt - Sucht als Chance“ als Taschenbuch erschienen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:01, 3. Jul. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Murnau am Staffelsee (Deutschland), 03.07.2008 – Anlässlich des internationalen Anti-Drogen-Tages ist am vergangenen Donnerstag die sechste Auflage des Buches „Stationen einer Wiedergeburt – Sucht als Chance“ des Autors, Wirtschaftskriminalisten und Politikers Uwe Dolata im Mankau Verlag erschienen. Darüber hinaus ist diese Auflage die erste, die als Taschenbuch erscheint.

Das Buch lag erstmals 1994 in den Buchhandlungen zum Verkauf aus. In ihm schildert Dolata seine jahrelange Alkoholsucht. 1990 unterzog er sich erfolgreich einer Therapie in Hornberg. Es erhielt gute Kritiken; so hatte „Suchtreport“, die Europäische Fachzeitschrift für Suchtprobleme, folgendermaßen geurteilt: „Das Buch ist ein gelungener Versuch, die ‚Stationen einer Wiedergeburt‘ für Suchtkranke und Angehörige lebendig und betroffen machend darzustellen.“

Dolata hat sich neben seiner Autorenkarriere vor allem als Anti-Korruptionsexperte einen Namen gemacht. So bezog er zu vielen politischen Skandalen Stellung, beispielsweise bei der CDU-Spendenaffäre, der VW-Affäre und dem Schiedsrichtermanipulationsskandal um Robert Hoyzer.

Quellen