Schießerei in einem Kino in Colorado: Viele Tote und Verletzte

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:50, 21. Jul. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Denver (Colorado) (Vereinigte Staaten), 21.07.2012 – Bei einer Schießerei in einem Kino in Aurora bei Denver, der Hauptstadt Colorados in den Vereinigten Staaten, wurden am Freitag gegen 0:30 Uhr Ortszeit mindestens zwölf Personen getötet, 38 weitere wurden verletzt. Die meisten der Opfer starben an Ort und Stelle, vier von ihnen erlagen ihren Schussverletzungen im Krankenhaus. Zunächst hieß es, der Schütze habe 14 Personen tödlich getroffen, doch am frühen Morgen in Denver korrigierte die Polizei die Zahl der Opfer um zwei nach unten.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigten fest, der keine Gegenwehr leistete. Nach den Angaben von Frank Fania von der Polizei in Aurora sei das Motiv des Schützen noch unklar. Der Mann habe angegeben, in seiner Wohnung Sprengsätze deponiert zu haben. Das Gebäude und seine Umgebung wurden evakuiert. Der Verdächtige habe eine schusssichere Weste getragen und sei mit einem Gewehr sowie zwei Pistolen bewaffnet gewesen. Die Schüsse fielen während der lokalen Premiere des neuesten Batman-Filmes „The Dark Knight Rises“. Zahlreiche Kinobesucher haben die Schüsse zunächst für einen Bestandteil des Films gehalten. Der mutmaßliche Täter, so sagte Fania dem Nachrichtensender CNN, habe zunächst Tränengas in den Kinosaal geworfen und dann das Feuer eröffnet. Die Festnahme des mutmaßlichen Täters erfolgte auf einem Parkplatz hinter dem Kino. Nach Angaben von CNN gibt es keinen terroristischen Hintergrund für die Tat.

„Michelle und ich sind schockiert und betroffen von dem schrecklichen Angriff in Colorado“, reagierte US-Präsident Barack Obama in einer Erklärung und forderte dazu auf, für die Betroffenen zu beten und ihnen beizustehen. Der Ort des Geschehen liegt etwa 20 Kilometer entfernt von Littleton, wo im April 1999 bei einem Massaker an der Columbine High School zwei Schüler 13 Menschen töteten und 23 weitere verletzten, bevor sie sich selbst erschossen.

Themenverwandte Artikel

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen