Saukopftunnel nach fünfmonatiger Sperre wegen Nachrüstungsmaßnahme wiedereröffnet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 14:14, 20. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Karlsruhe (Deutschland), 20.12.2008 – Rechtzeitig zum Beginn der Weihnachtsferien ist der zwischen Weinheim und Bad Birkenau (Landkreis Bergstraße) gelegene Saukopftunnel genau im Zeitplan wiedereröffnet worden. Die Sanierung kostete zehn Millionen Euro.

Seit Juli dieses Jahres bestand eine Vollsperrung, da eine EU-Richtlinie (Richtlinie 2004/54/EG des Europäischen Parlaments) umgesetzt werden musste, die gewisse technische Voraussetzungen für den Betrieb vorschreibt und bei Tunnels ab einer Länge von zwei Kilometern anzuwenden ist. Einzelheiten sind unter der „Richtlinie für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln (RABT 2006)“ nachzulesen, unter der die EU-Tunnelrichtlinie in nationales Recht umgesetzt worden ist. Nun verfügt der an der Bundesstraße 38 gelegene 2.715 Meter lange Tunnel über eine bessere Belüftung, eine neue Brandmelde- und auch Videoüberwachungsanlage.

Das federführende Regierungspräsidium Karlsruhe teilt in der Meldung jedoch ebenfalls mit, dass eine weitere Sperrung in den Sommerferien 2009 notwendig wird, um in weiteren vier Monaten einen Rettungsstollen zu installieren. Dazu müssten die Tunnelwände verstärkt werden, hieß es weiter. Für die noch bevorstehende Baumaßnahme sei das Straßenverkehrsamt Bensheim zuständig.

Themenverwandte Artikel

Quellen