Sanierung des Sarkophags von Tschernobyl

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:29, 8. Aug. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hier stand einmal ein Bild, das von den Commons aus eingebunden wurde, dort aber gelöscht wurde.

Der „Sarkophag“ von Tschernobyl

Tschernobyl (Ukraine), 08.08.2007 – Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hat gestern Hilfsmittel zum Bau einer neuen Schutzhülle für den Kernreaktor in Tschernobyl in Höhe von knapp 400 Millionen Euro genehmigt. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hatte die Ukraine europäische Staaten um Hilfe gebeten. Die Bauarbeiten sollen von einem europäischen Konsortium unter französischer Führung geleitet werden und mindestens vier Jahre dauern.

Dass der Neubau erst jetzt erfolgt, ist die Folge einer zwanzig Jahre dauernden Suche nach dem richtigen Vorgehen. Gebaut werden soll ein hundert Meter hoher Stahlmantel mit 250 Metern Durchmesser, der hundert Jahre halten soll. Er soll kontaminierten Staub und Material binden, Wasser abhalten und Abbaumaßnahmen in der Zukunft ermöglichen.

Quellen