SAP streitet Vorwürfe von Oracle ab

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:11, 24. Mär. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Walldorf (Deutschland), 24.03.2007 – Der Softwarehersteller SAP hat Vorwürfe seines direkten Konkurrenten Oracle abgestritten. Oracle hatte SAP vorgeworfen, von einer Kundenbetreuungsseite missbräuchlich vertrauliches Material und „tausende Softwareprodukte“ heruntergeladen zu haben. Dies habe sich durch die außergewöhnlich hohe Aktivität einiger Kundenkonten bemerkbar gemacht, die kurz vor dem Ablauf standen und solchen, die Kunden gehörten, die kurz zuvor von Oracle zu SAP gewechselt waren.

Oracle und SAP (wobei letzteres Unternehmen derzeit der Weltmarktführer ist) sind erbitterte Konkurrenten im Bereich von Software, die speziell für Unternehmen entwickelt werden. Noch vor kurzem hatte sich der Chef von Oracle, Larry Ellison, optimistisch geäußert, SAP bald überholen zu können. So sagte er laut einer Agenturmeldung: „Wir haben eine gute Chance, im Anwendungsgeschäft SAP abzufangen und zu überholen.“

Quellen