Resistentes H5N1-Virus in Vietnam aufgetaucht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 21:01, 20. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Hanoi (Vietnam), 16.10.2005 – Tamiflu gilt als taugliches Mittel gegen die Vogelgrippe. Jetzt ist in Vietnam ein Virus des gefährlichen Typs H5N1 aufgetaucht, das gegen die Arznei resistent ist.

Ein Mädchen hatte sich bei seinem Bruder angesteckt. Tamiflu hatte aber nicht angeschlagen. Mittlerweile soll das Mädchen wieder gesund sein, aber die Wissenschaftler befürchten, dass Tamiflu möglicherweise nicht geeignet sei, um eine weltweite Epidemie zu verhindern.

Aus Asien kam am Freitag auch die beunruhigende Nachricht, dass eine neue Mutation des Vogelgrippe-Virus aufgetaucht sei, gegen die das Medikament Tamiflu nicht wirke. Eine Vermischung des Vogelgrippe-Virus H5N1 mit einem menschlichen Grippevirus könnte schlimme Auswirkungen haben. Die Wissenschaftler infizierten für ein Experiment ein Frettchen. Das Ergebnis war die Feststellung, dass weiterhin eine Empfindlichkeit gegen das Grippe-Medikament Relenza vorhanden sei.

Themenverwandte Artikel

Quellen

  • swissinfo.org: „Vogelgrippe-Virus mit Resistenz gegen Tamiflu aufgetaucht“ (14.10.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar