Rückkauf des Dortmunder Stadions perfekt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 14:22, 1. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Dortmund (Deutschland), 01.06.2006 – Der Rückkauf des Dortmunder Stadions Signal Iduna Park ist seit Montag perfekt. Der Verein Borussia Dortmund wird das Stadion in Kürze kaufen. Offen war noch die Zustimmung der 5.800 Eigner von MOLSIRIS, dem Commerzbank-Fonds, der bisher Eigentümer des „Signal Iduna Parks“ war. Sie wurde am Montag in Dortmund von den Gesellschaftern von MOLSIRIS erteilt. Nun gehen 51,2 Prozent der bisherigen MOLSIRIS-Anteile an die Borussia Dortmund GmbH & Co. KgaA zurück. Das teilte der Verein mit. Die US-Investmentbank Morgan Stanley wird sich um die Abwicklung und die Finanzierung des Kaufpreises kümmern. Die Summe für die 51,2 Prozent beträgt rund 57,2 Millionen Euro.

Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund, kommentierte die zufriedenstellende Lösung für die Borussia mit den Worten: „Diese Entscheidung ist ein entscheidender Schritt auf dem Wege der finanziellen Neustrukturierung des BVB.“ Der Kaufpreis muss spätestens am 14. Juni bezahlt sein.

Themenverwandte Artikel

Quellen