Prozessauftakt nach tödlichen Schüssen in Asylbewerberheim

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:51, 31. Mär. 2015 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Wolfsburg (Deutschland), 31.03.2015 – Nach dem Streit wegen eines Drogendeals kam es in einem Wolfsburger Asylbewerberheim im September 2014 zu einer Schießerei mit einem Toten und einem Schwerverletzen. Bereits einen Tag später konnte die Polizei drei Verdächtige verhaften. Nun erfolgte der Prozessbeginn vor dem Landgericht in Braunschweig.

Bei den mutmaßlichen Tätern, von denen einer schwer verletzt wurde, handelt es sich um Deutsche mit russischem Migrationshintergrund; der Erschossene war ein Bewohner des Heims. Dieser versuchte – mit einer Axt bewaffnet –, dem im Wohnheim lebenden Dealer zu Hilfe zu kommen, der von den Tatverdächtigen bedroht wurde.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen