Phoenix-Landung auf dem Mars steht bevor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:21, 20. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Tucson / Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 20.05.2008 – In der Nacht vom 25. Mai auf den 26. Mai soll die Raumsonde Phoenix nach einer Reise von zehn Monaten auf dem Mars landen. Am 26. Mai kurz vor 2 Uhr sollen Hitzeschild und Fallschirm für den Eintritt in die Marsatmosphäre aktiviert werden. Laut dem Raumfahrtexperten Peter Schmitz – er ist stellvertretender Flugleiter des europäischen Projektes „Mars Express“ – ist der Eintritt in die Atmosphäre eine kritische Phase. Die Geschwindigkeit der Sonde beträgt zu diesem Zeitpunkt 20.000 Kilometer pro Stunde.

Die Landung erfolgt mit Hilfe eines Düsenantriebs auf dem Nordpol des Planeten, der das Fluggerät auf zehn Kilometer pro Stunde abbremst. Zuvor erfolgt noch eine Reihe von komplizierten Manövern. Ihr primäres Ziel ist die Suche nach Leben auf unserem Nachbarplaneten. Diese erfolgt, indem ein Roboterarm drei Monate im Permafrostboden des Mars gräbt. Mit den Geräten an Bord ist ein Nachweis organischen Materials möglich; auch kann die chemische Zusammensetzung des Wassers untersucht werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen