Pakistan: Erfolgreicher Test einer Mittelstreckenrakete

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:12, 29. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Islamabad (Pakistan), 29.04.2006 – Ein Militärsprecher Pakistans teilte heute mit, dass am Samstag eine Mittelstreckenrakete vom Typ Shaheen II oder Hataf VI an einem geheim gehaltenen Ort erfolgreich getestet worden sei. Die Waffe habe eine Reichweite von 2000 Kilometern und könne jeden beliebigen Sprengkopf, also nukleare und konventionelle Sprengköpfe tragen.

Wie der bei dem Test anwesende Premierminister Schaukat Aziz mitteilte, sind solche Tests Bestandteil einer Strategie der „glaubwürdigen Minimalabschreckung“. Bei dieser Gelegenheit übte er zugleich Kritik an einem Abkommen zwischen den USA und dem Nachbarland Indien, das die Zusammenarbeit bei der zivilen Nutzung der Kernenergie zum Gegenstand habe.

Im pakistanischen Fernsehen hieß es, die Nachbarländer Pakistans seien über den Test vorab informiert worden. Eine solche gegenseitige Information war zwischen Indien und Pakistan vor einem Jahr vereinbart worden.

Quellen