Norbert Röttgen neuer CDU-Vorsitzender in NRW

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 09:00, 1. Nov. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Bundesumweltminister und nun auch CDU-Vorsitzender in Nordrhein-Westfalen: Norbert Röttgen

Düsseldorf (Deutschland), 01.11.2010 – Bundesumweltminister Norbert Röttgen ist von den CDU-Mitgliedern in Nordrhein-Westfalen zum neuen Landesvorsitzenden gewählt worden. Er setzte sich in einer Kampfabstimmung knapp gegen den ehemaligen Landesintegrationsminister Armin Laschet durch. Für Röttgen stimmten 54,8 Prozent der Teilnehmer an der Urwahl. Insgesamt beteiligten sich 52,8 Prozent der Christdemokraten in dem bevölkerungsreichsten Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Die CDU-Mitglieder hatten die Möglichkeit, per Briefwahl an der Abstimmung teilzunehmen, oder am heutigen Sonntag die Wahlbüros bei den Geschäftsstellen der Partei aufzusuchen.

Das Parteiengesetz sieht aber keine Mitgliederabstimmung, sondern vielmehr eine Wahl durch die Delegierten eines Parteitags vor. Mitgliederentscheide stellen bisher die absolute Ausnahme dar, werden angesichts der abnehmenden Bindungskraft der Parteien allerdings in allen Parteien vermehrt diskutiert. Laschet und Röttgen hatten sich jedoch bereits im Vorfeld bereiterklärt, die insofern informelle Urwahl zu akzeptieren. Bei dem anstehenden Landesparteitag am kommenden Samstag in Bonn wird Laschet also nicht mehr antreten. Die Bestätigung Röttgens durch den Parteitag gilt mithin nur noch als bloße Formalität.

Quellen